Sonderfonds für Kunst und Kultur

Einige Corona-Hilfen wurden nochmal überarbeitet. Und: Ab Juli startet die Wirtschaftlichkeitshilfe für Kulturveranstaltungen.

Härtefallhilfen

Mit den Härtefallhilfen sollen Unternehmen und Selbständige unterstützt werden, die von den bestehenden Hilfsprogrammen von Bund und Ländern nicht erfasst werden, die aber grundsätzlich förderwürdige Fixkosten aufweisen und durch die Corona-Pandemie in wirtschaftliche Not geraten sind.

Coronahilfen – Update

Änderungen, Erleichterungen und Klarstellungen gibt es vor allem bei der Überbrückungshilfe III. Außerdem wurden das Kinderkrankengeld verlängert.

Neustarthilfe – Update

Mit der Neustarthilfe werden Soloselbständige in allen Wirtschaftszweigen finanziell unterstützt, die im Zeitraum Januar bis Juni 2021 coronabedingt hohe Umsatzeinbußen verzeichnen, aber nur geringe betriebliche Fixkosten haben.

Geld fürs Homeoffice

Das Arbeiten von zu Haus aus wird in Pandemiezeiten unterstützt – und das unabhängig vom Nachweis eines separaten Arbeitszimmers.

Neustarthilfe

Die Neustarthilfe ist an den Start gegangen – zumindest teilweise! Denn das Antragsverfahren wurde überraschend in zwei Stufen aufgeteilt.

Überbrückungs-hilfe 3 – Update

Inzwischen hat das Ministerium die Überbrückungshilfe 3 noch einmal grundlegend überarbeitet.

Überbrückungs-hilfe 3

Sie können die Überbrückungshilfe 3 jetzt bis zum 31.8.2021 beantragen.

Mehr Kinder-krankengeld

Jenseits der Wirtschaftshilfen sehen der Gesetzgeber und die Finanzverwaltung auch für 2021 steuerliche Erleichterungen vor, um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie weiter abzufedern.

Übersicht Wirtschaftshilfen

Überbrückungshilfe III, Novemberhilfe, Dezemberhilfe – wer soll da noch durchblicken?